MU16-1: Ein paar Fragen an den Trainer Frank S.

16. August 2018 enderlein Allgemein

Wie stark schätzt Du Dein Team in der nächsten Saison ein?
Schwer zu sagen. Ich hoffe, dass sie 3 der 8 Teams in der Oberliga schlagen können.
 
Wer sind Deine Vorbilder als Coach?
Motivations- und Arbeitstiere wie Jürgen Klopp und Jürgen Klinsmann. Liegt wohl am Vornamen 
 
Welche Coachingphilosophie bevorzugst Du und was von Deiner Handschrift
wird man sehen, wenn man Deinem Team zuschaut? 
Anspannung von der ersten bis zur letzten Sekunde. Ein Spiel ist erst verloren, wenn
es vorbei ist. Ich hoffe, das Team wird meine aggressive Ball orientierte Defense
umsetzen und in der Offense die Bewegung des Balls und der Spieler ohne Ball. 
 
Wird es jetzt schon bekannte wesentliche Veränderungen im Team geben?
 Die Startup Line der letzten Saison ist Geschichte. Sie spielen alle JBBL oder U18.
Aus dem Vorjahr bleiben noch 2 bis 3 Spieler, die in der kommenden Saison mehr
gefordert sind.
  
Was sind Eure Ziele für die nächste Saison?
Ich fordere immer das Maximum, um das Optimale zu erreichen. Ziel in der
Jugendoberliga ist stets die Teilnahme am Final4.
 
Was wäre der ausschlaggebende Grund für einen Außenstehenden in Dein
Team zum BC Wiesbaden zu kommen? 
Spielen auf höchstem Niveau nach der JBBL in dieser Altersklasse und das sich
Messen mit den 8 besten Teams in Hessen. Dafür bieten wir 3maliges Training in der
Woche und ein leistungsbereites aufgeschlossenes Team.
 
Welche Sportarten magst Du noch?
Handball, Ski, Tennis
 
Welchen Wunsch willst Du Dir unbedingt noch erfüllen in den nächsten
Jahren? 
Das gehört wirklich nicht hier her 😉
 
Was machst Du sonst neben dem Basketball bzw. was planst Du zukünftig zu
machen? 
Hin und wieder Laufen und wenn ich 60 bin fang ich mal mit Golfen an. 😀
 
Was magst Du als Coach überhaupt nicht? 
Fehlende Leidenschaft für unseren Sport und Unaufmerksamkeit
der Spieler bei Trainingseinheiten.

Comments are currently closed.