Ü35, Teamvorstellung: SV 70 Hagen-Haspe

11. Juni 2018 Matthias Allgemein

Die jüngsten der alten „Hasper“ Männer greifen dieses Jahr erneut Richtung Gold. Nach drei deutschen Vize-Titeln (letztmalig 2017 mit unglücklicher 3-Punkte Finalniederlage gegen das wohlbekannte „Gelbe Ballett aus Wedel) soll dieses Jahr nun endlich der große Wurf gelingen. Die Mannschaft wurde im Vergleich zum Vorjahr nochmals verstärkt und besteht überwiegend aus Spielern vom Loco Express um Bernd „Storch“ Kruel, welcher 2018 mühelos die Meisterschaft in der Landesliga gewinnen konnte. Alternativen und Verjüngung auf Aufbau- und Flügelpositionen konnten zudem mit Sebastian Mlynarski (BG Hagen/SV Derne), „Ritzo“ Friedrich (SV Derne), Martin Miethling (TSV Hagen), Knut Tempelmann und Andy Schröder (ehemals Haspe 70 I) akquiriert werden, so dass man optimistisch ins Final-Turnier geht. Die Ausgangslage ist jedoch schwierig, da man sich im Endspiel um die Westdeutsche Meisterschaft von den starken Düsseldorfer „Rookies“ abkochen ließ und somit bereits in der Vorrunde auf die beiden Mitfavoriten Rist Wedel und Rosenheim treffen wird. Somit Sekt oder Selters bereits zu einem frühen Zeitpunkt im Turnier – wobei Selters wohl ebenfalls mit Hasper Gold versüßt werden würde.


Schreibe einen Kommentar