Wie jedes Jahr: Vorschau auf landesweite Playoffs der NCAA College-Meisterschaftsrunde (March Madness)

11. März 2018 enderlein Allgemein

Im US-Sport wird ab Mitte März alles von der March Madness überschattet.

Die NCAA-Meisterschaften (College Amerika) können teilweise wieder im Internet verfolgt werden. Wie im letzten Jahr sind wohl die CBS-LIVE-Übertragungen der March Madness auf http://www.ncaa.com/march-madness-live/ geogeblockt aber ansonsten frei. Alle(!) Spiele sind hoffentlich nach Spielende per On-Demand im Archiv oder auf Youtube abrufbar.

Als Live-Alternative bleiben Spor1 US oder DAZN (Abo kostet ca. 10 Euro im Monat).

Das NCAA-Archiv http://vault.ncaa.com mit über 150 College Basketball-Spielen der vergangenen Jahren in voller Länge, u.a. allen Spielen von 2000-2011 ab der Sweet Sixteen-Phase. inkl. der Generierung von Links, mit denen man sekundengenau in die richtige Szene springt und Auflistung aller Spiel-Highlights zum Anspringen.

Zeitplan – Gesamtübersicht:
http://espn.go.com/mens-college-basketball/tournament/bracket
und
https://en.wikipedia.org/wiki/2018_NCAA_Men%27s_Division_I_Basketball_Tournament

Tages-Zeitplan ESPN (mit Auflistung der CBS-Spiele):
http://espn.go.com/mens-college-basketball/schedule

Zeitplan und Infos findet man immer am Spieltag oder einen Tag davor unter http://www.allesaussersport.de

Hintergrundinfos (Quelle: allesaussersport.de 2013):
“March Madness” sind die landesweiten Playoffs im College Basketball. Das Komitee legt eine Setzliste für die 68 Mannschaften (“Seeds”) und damit die die Spiele für die Playoffs fest. Nach eienr Play-In-Runde um 4 Plätze spielen in 4 Regionen 16 Teams. Die Teams werden jeweils von #1 bis #16 platziert und in der zweiten Runde spielen die #1 gegen den #16-Seed. In der dritten Runde spielt der Sieger aus #1/#16 gegen den Sieger aus #8/#9 etc… Die vier Sieger der Regionen treffen dann in den Final Four aufeinander. Der Playoff-Baum ist in vier “Regionen” mit jeweils 16 Mannschaften aufgeteilt: East, West, Southeast und Southwest. Die Sieger der vier Regionen treffen in den Final Four zusammen. Die “Regionen” sind dabei kein geographisch ernst gemeinter Begriff. Die Setzlisten versuchen übergroßen Heimvorteil, aber auch übergroße lange Wege zu vermeiden.

Ergebnisse: http://www.cbssports.com/collegebasketball/scoreboard/
und http://www.ncaa.com/scoreboards/basketball-men/d1

Die besten Coaches: http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_college_men%27s_basketball_coaches_with_600_wins
Wer trainiert wen?: http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_NCAA_Division_I_men%27s_basketball_coaches
Rankings: https://en.wikipedia.org/wiki/2017%E2%80%9318_NCAA_Division_I_men%27s_basketball_rankings

Predictions:
https://www.ncaa.com/news/basketball-men/article/2018-03-11/march-madness-predictions-every-ncaa-tournament-first-round
https://projects.fivethirtyeight.com/2018-march-madness-predictions/

Sonstiges:
http://www.espn.com/mens-college-basketball/story/_/id/22723015/complete-look-every-march-madness-team-2018-ncaa-tournament

https://fivethirtyeight.com/features/the-tournaments-most-likely-first-round-upsets/

 

Comments are currently closed.