22. Ostercamp 2017 – Rückblick

18. April 2017 admin Allgemein

Das 22. Ostercamp 2017 war mal wieder eine runde Sache. 🙂

5 Tage lang von 9 bis 18 Uhr jagten 108 Basketballfans zwischen 8 und 16 Jahren in pinken T-Shirts dem orangen Ball hinterher. Offense, Defense, Shooting, Ballhandling und Koordination hießen die Schwerpunkte, die 26 engagierte Coaches den Kids vermittelten. Dazu gab es Clinics zu den Themen Ernährung, Einstellung, Motivation, Selbstvertrauen, Fair play, Teamgeist, etc.

Natürlich konnte am Ende nicht jeder Teilnehmer einen der begehrten Titel (Best Offense, Best Defense, Most Improved Player, Most Valuable Player) mitnehmen, stolz konnten aber alle darauf sein, in dieser Ferienwoche 45 Stunden lang an ihren Fertigkeiten gearbeitet und sich individuell verbessert zu haben.

Wunderbare Rückmeldung einer Mutter zum Camp:

Hallo,
N. war mit großer Begeisterung dabei und wir hätten bis vor kurzem nicht für möglich gehalten, dass ein T-Shirt bzw. Pullover in pink mit solchem Stolz getragen werden würde. Das ist ein klares Zeichen, dass das gesamte Coach-Team einen tollen Job gemacht hat.
Viele Grüße, N. & Familie

 Liga

MVP

MIP

Best Defense

Best Offense

NBA Lennox Julian R. Jonah Fabio
NCAA Max H. Luca Miriam Emanuel
EURO Ronaldo Sila Vincent Marlon
BBL Niklas Lars Simon Kwentin

Den Titel des besten Freiwerfers sicherte sich Fabio mit 4 von 5 Treffern im Shoot-out.

Justus Peuser erhielt in seinem letzten Ostercamp einen Sondertitel als All-Time-Rekordhalter mit 9 Campteilnahmen in Folge. Vielleicht sehen wir ihn 2018 als Coach wieder.

Noch ein bisschen Statistik: 23 weibliche Teilnehmerinnen, 27 von der Gutenbergschule Wiesbaden, 39 vom BC Wiesbaden, 36 Anfänger ohne Vereinszugehörigkeit, 14 vom SSV Geisenheim, 10 von der TG Hochheim, dazu Spieler aus Frankfurt, dem Odenwald, Groß-Gerau und Ingelheim.

Eindrücke vom Camp gibt es hier in der Galerie:

Comments are currently closed.